Audi e-tron bekommt Upgrades mit dem kommenden Facelift

Der Audi e-tron bekommt mit dem Facelift Upgrades, darunter eine deutlich bessere Reichweite. Die Entwicklung von Elektroautos läuft wie verrückt. Was wir vor einigen Jahren für beeindruckend hielten, ist heute nur noch akzeptabel. Und was wir früher akzeptabel fanden, ist jetzt, die Pflastersteine ​​nicht mehr loszuwerden (hallo Ford Focus Electric!). Der Audi e-tron sitzt da ein bisschen auf halbem Weg. Es ist ein hübscher Crossover von genau der richtigen Größe. Etwas größer als ein Q5, aber kleiner als ein Q7. Preislich und leistungsmäßig ist alles gut gelungen. Er ist sogar einer der schöneren Audis zu fahren, vor allem die Dämpfung ist hervorragend. Kurz gesagt, ein Topper. Audi e-tron bekommt Upgrades Aber es gibt sicherlich Raum für Verbesserungen. Glücklicherweise wird genau das passieren. Ein Facelifting ist für die zweite Jahreshälfte 2022 geplant. Das wird zwar noch eine Weile dauern, ist aber mehr als ein paar LED-Leuchten und ein verchromter Kühlergrill. Die Deutschen werden den Crossover gründlich in Angriff nehmen, ja, der Audi e-tron bekommt Upgrades. Für den e-tron werden neue Motoren und Batterien erhältlich sein. E-tron bekommt massive Upgrades Die Motoren müssen (viel) effizienter sein als sie es jetzt sind. Außerdem werden die Batterien verbessert. Die Motoren benötigen weniger Energie und die Batterien haben mehr zu bieten. Gewinn gewinnen. Dadurch ergibt sich ein größerer Aktionsradius. Laut WLTP müssen beide Versionen (die 50 und die 55) eine Reichweite von 600 km haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Previous post Kimi genehmigt Giulia GTAm
Next post Eine Motorradreise um die Welt: Diese Damen machen es einfach